Der Unterberg ruft Part #5 – Die Bärenhütte

Ich bin mit euch unterwegs zum 5. Teil unserer Serie „Der Unterberg ruft“. Hier besuchen wir die Bärenhütte am Unterberg. Auf 1500 Meter hat man einen tollen Blick zu den Hohen Tauern, dem Kitzbühler Horn, dem Kaisergebirge, der Walchsee, die Bayrischen Berge des Achen- und Chiemgaus, über Reit im Winkl bis hin zum Rauschberg u.s.w.„Der Unterberg ruft Part #5 – Die Bärenhütte“ weiterlesen

Part #4 Der Unterberg ruft – Das Gipfelhaus

Unsere Reise geht weiter. Heute wandern wir auf dem Rundweg 2 von der Bärenhütte zum Gipfelhaus. Der Weg verläuft ca. 40 Minuten über die Forststrasse. Das Gipfelhaus ist eine urige, gemütliche Hütte. Der Wirt Wolfgang bewirtschaftet die Hütte, die er von seinem Vater übernommen hat, seit 30 Jahren. Wandert mit mir, wir besuchen Wolfgang mit„Part #4 Der Unterberg ruft – Das Gipfelhaus“ weiterlesen

Part #2 Der Unterberg ruft – Intersport Planer

Unsere Reise geht mit dem geliehenen E-Bike vom Intersport Planer, rauf auf den Unterberg. Die Forststrasse ist 10 Kilometer lang bis zur Bärenhütte. Fahrzeit mit „Eco“, also der leichtesten Unterstützung ca. eine Stunde. Mit Turbo, also der vollen Leistung ca 40 Minuten. Wenn ihr das Radl auf der Bärenhütte aufladen wollen, bitte bringt das Ladekabel„Part #2 Der Unterberg ruft – Intersport Planer“ weiterlesen

Part #1 Der Unterberg ruft – Der Hausberg von Kössen

Ich habe mich entschlossen, unseren Hausberg von Kössen, in all seinen Facetten vorzustellen. Er hat so viel zu bieten und ist einfach nur wunderschön! Ich bin stolz darauf, auf der Bärenhütte arbeiten zu dürfen! Heute der Part #1 von „Der Unterberg ruft“ ich wünsche euch viel Spaß! Follow me für weitere Folgen! Bis bald!

Den Beruf zum Hobby machen

Ich kann euch kaum sagen, wieviel Spaß ich in meinem Beruf habe. Begonnen hat alles mal ganz anders. Ich wollte Kindergärtnerin werden. Ja, ich finde auch, man kann mit 13-14 Jahren doch gar nicht wirklich entscheiden, was man später machen wird. Ich habe meine Leidenschaft für die Gastronomie mit ca. 17 Jahren entdeckt. In meinem„Den Beruf zum Hobby machen“ weiterlesen